Beratung von Kreditinstituten

Prozessberatung Immobilienmonitoring

Im Zuge neuer Gesetze und Verordnungen werden an Kreditinstitute z.T. fundamental neue Anforderungen an den Monitoringprozess von Immobilien gestellt. Neben turnus- und anlassbezogenen Wertüberprüfungen für Gewerbeimmobilien wurden jüngst auch solche für Wohnimmobilien formuliert.

Die fehlende Kenntnis der jeweiligen Anforderungen und Notwendigkeiten kann zu erheblichen Mehrbelastungen in den Kreditinstituten führen.

Häufigster Fehler ist eine aus dem Monitoringprozess abgeleitete regelmäßige Wertaktualisierung sowohl des Verkehrs-/Marktwertes aber auch des Beleihungswertes. Diese Wertaktualisierung – in der Regel mittels eines neuen Wertgutachtens – ist regelmäßig verbunden mit Prozesskosten, Bindung von Ressourcen (intern oder extern) und ggf. Folgeproblemen in der Kreditüberwachung.

Das Wissen um die bankaufsichtlich zulässigen Möglichkeiten kann nicht unerhebliche Sparpotentiale heben, die sich in geringeren Prozesskosten und höherer Produktivität niederschlagen.

Relevante Fragestellungen für den bankaufsichtlichen Monitoringprozess für Immobilien können sein:

  • Wann kann auf eine Wertaktualisierung bankaufsichtlich zulässig verzichtet werden?
  • Wann kann auf die Ermittlung eines neuen Beleihungswertes nach BelWertV verzichtet werden?
  • Nach welchen Kriterien erfolgt eines Wertüberprüfung?
  • Was kann der "sach- und fachkundige Mitarbeiter" prozessual bearbeiten und was kann/ muss ein "unabhängiger Sachverständiger" bearbeiten?
  • Wie definiert sich ein "sach- und fachkundiger Mitarbeiter" i.S. der Bankaufsicht?
  • Wie definiert sich ein "unabhängiger Sachverständiger" i.S. der Bankaufsicht?
  • Welche Altbestandsregelungen und Bagatellgrenzen sind anerkannt?

Aufgrund der umfänglichen Kenntnis der bankaufsichtlich zulässigen/notwendigen Prozesse im Bereich des Immobilienmonitorings nach KWG in Verbindung mit der SolvV bzw. PfandBG in Verbindung mit BelWertV können wir Ihnen eine breite Beratungskompetenz bieten.

Ihre Vorteile:

Identifizierung von möglichen Sparpotentialen
Identifizierung von möglichen Produktivitätspotentialen und damit verbundenen Kapazitätsentlastungen
Identifizierung von Anpassungsnotwendigkeiten zur Implementierung des bankaufsichtlich zulässigen Monitoringprozesses

Greversweg 34
47574 Goch

Fon: 02823-97 07 0
Fax: 02823-97 07 50


Kooperation



Emanuel-Leutze-Str. 8
40547 Düsseldorf

Fon: 0211-863 244 0
Fax: 0211-863 244 19

Geschäftsstelle München

Gerner Str. 7
80638 München

Fon: 089-2018 80 57
Fax: 089-8898 77 74

Geschäftsstelle Hamburg

Pfingstberg 30
21029 Hamburg

Fon: 040-357 120 29
Fax: 040-357 120 38

Geschäftsstelle Berlin

Dieffenbachstraße 70
10967 Berlin

Fon: 030-6956 73 00
Fax: 030-6956 73 01